Lost Vape Ursa Quest POD Kit

CHF69,90
Verfügbarkeit: Auf Lager

Mit dem Ursa Pod Kit kommt ein neues sehr leistungsstarkes und elegantes Pod System. Das Ursa Kit wirkt mit seiner Zinklegierung, dem Leder und den PCTG Tank nicht nur edel und elegant, er ist es auch. Die Verarbeitung ist wie von Lost Vape gewohnt, absolut hochwertig. Von Unten wird wahlweise ein separat erhältlicher 21700, 20700 oder 18650 Akku eingelegt, so sind mit dem Ursa Kit bis zu 100 Watt Spitzenleistung möglich. Sollte der Akku mal leer sein und kein Ersatzakku zur Hand sein, kann das Ursa Kit über den USB Typ-C-Anschluss auch wieder aufgeladen werden. Wir empfehlen allerdings die Akkus immer in einem externen Ladegerät aufzuladen.

Auf dem 0.96" grossen Farbdisplay auf der Frontseite werden alle wichtigen Informationen sehr übersichtlich angezeigt. Über den Feuerknopf und die drei Bedienknöpfe kann das Ursa Kit auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Dabei kann das Ursa Kit nicht nur im VW Modus betrieben werden. Es lässt sich auch in VV Modus, im TC Modus (Ni200, Ti, und SS316), Im Bypass Modus, sowie im VPC (Curve Modus) nutzen. Zuständig dafür ist der neue Quest Chip den Lost Vape im Ursa Kit verbaut hat. Dieser Chip bietet nicht nur viele Nutzungsmöglichkeiten, auch in Sachen Sicherheit ist er mit verschiedenen Funktionen versehen, um ein angenehmes Dampfvergnügen zu ermöglichen.

Mit ein Highlight des Ursa Pod ist bestimmt sein Tank. Den das Ursa Kit kommt nicht nur mit einem Pod, er ist mit zwei unterschiedlichen Pods ausgestattet. So ist bestimmt für jeden etwas dabei. Der Ursa Pro Pod Tank ist wie sein etwas kleinerer Bruder, der Ursa Pod Tank aus PCTG gefertigt. Beim Pro Pod Tank hat Lost Vape ein Fassungsvermögen von stattlichen 7 ml gewählt, der Pod Tank kommt mit "nur" 6 ml  daher. Befüllt werden beiden Pods ganz bequem von der Seite durch Öffnen der Silikonlasche. Im Inneren des Pro Pod Tank kommen die UB Pro Coils zum Einsatz. Dabei hat Lost Vape bereits einen UB Pro P1 Coil beigelegt, dieser hat einen Widerstand von 0.15 Ohm und kann für eine Leistung von 70 bis 90 Watt genutzt werden. Im Pod Tank lassen sich die UB Coils nutzen, in diesem Fall hat Lost Vape dem Ursa Pod Kit einen UB4 Coil mit 0.2 Ohm spendiert. Dieser lässt sich am besten bei einer Leistung von 40 bis 60 Watt befeuern. Mit beiden beigelegt Coil wird ein sehr direktes Zugverhalten erreicht. Allgemein ist der Ursa Pod sehr auf ein direktes Zugverhalten ausgelegt. Für Liebhaber des Selbstwickelns lässt sich der Ursa Pod auch jeweils mit einer separat erhältlichen RBA betreiben. Diese wird wie die Coils, ganz einfach von Unten in den Pod geschoben.

Um Den Zugwiderstand zu verstellen, wird die Bottom Airflow auf oder zugeschoben, dieses lässt sich über einen Schieberegler ganz einfach vornehmen.

Lost Vape hat den Ursa Pod mit einem Clip-on Lock System ausgestattet. Das heisst der ganze Pod kann nur über die beiden Verschlussköpfe von Akkuträger gelöst werden. So ist der Pod sicher mit dem Akkuträger verbunden. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein 510 Anschluss, der anstelle der Pods verwendet werden kann. So lassen sich auf dem Ursa Mod auch herkömmliche Verdampfer mit einem Durchmesser bis 30 mm verwenden. Auch dieser lässt sich durch das Clip-on Lock System austauschen.

0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen